Kooperation mit
SV Rot-Weiß Überacker

Trainer in Überacker bin ich seit 1999, den Trainerschein beim BLSV absolvierte ich im Jahr 2000.

 

MEINE PHILOSOPHIE: MOTIVATION und PRÄVENTION

 

Seit 1998 betreue ich als Sozialpädagoge Kinder und Jugendliche in der offenen Jugendarbeit der Gemeinde Maisach.

Als ehemaliger Leistungsschwimmer wurde mir schon früh der Zusammenhang zwischen Sport und guter Laune bewusst.

Da ein „neues“ Freizeitverhalten unserer Kinder die Bewegungsarmut verstärkt, steigt auch das Risiko degenerativer Phänomene an Skelett, Sehnen und Muskelapparat.

Diesen Erscheinungen sollte möglichst früh begegnet werden. Im Veranstaltungsprogramm der unserer Jugendbegegnungsstätte versuchen wir die Buben und Mädchen ab 10 Jahren spielerisch an ihre körperlichen Grenzen heranzuführen, was geschieht durch Besuche in Klettergärten, Go Cart fahren, Bouldering, Inlinern, Biken und auch regelmäßig ein  Schnuppertraining in Überacker. 

 

Als ein wichtiges „Standbein“ meiner hauptberuflichen Tätigkeit betrachte ich es, meine Begeisterung für den Fitnesssport weiterzugeben, wofür die Kooperation mit dem RW Überacker ein hervorragendes Mittel ist.

 

Fitnesssport sollte nicht sein, gestresst maximales Gewicht zu „pumpen“, sondern ein ausgeglichenes Verhältnis herzustellen zwischen Kraft, Ausdauer und Koordination.

Sehr empfehlenswert, vor dem Kraftsport und dem anschließenden Saunabesuch ist eine halbe Stunde ins „Moos“ zu joggen, zu „walken“ oder einfach nur spazieren zu gehen.

 

Beim Eingangscheck, auf den wir großen Wert legen, wird auf den Gesundheits– und Fitnesszustand des Sportlers eingegangen und ein individuelles Fitnesskonzept erstellt;

 

Danach orientiert sich das Training zumeist auf Rumpf stärkenden Übungen, wobei auch Bodengymnastik und Bewegungsyoga nicht zu kurz kommen.

 

 

jubs-maisach.de/Ueberacker.html23.07.2019 - 02:54 Uhr